Book now
Choose language
EnglishDeutsch
Editorial

Wie im Dolder Grand an Ostern das Big Sur zur runden Sache wird

Nur gerade sieben Jahre bestand das Designkollektiv Memphis Milano, dennoch spielt es in der Geschichte des Möbeldesigns bis heute eine wichtige Rolle. Das Floristik-Team des Dolder Grand würdigt diese wilde Zeit in den Achtzigerjahren, indem es das diesjährige Blumen-Osterei einem ihrer wichtigsten Vertreter widmet: Peter Shire, der mit dem «Big Sur» ein Sofa entworfen hat, das so viel mehr ist als eine Sitzgelegenheit.

By The Dolder Grand Mai. 26, 2024

Sofort loslegen, alles auf den Kopf stellen, sich schnell wieder auflösen, Jahrzehnte später immer noch relevant sein: So könnte man das Wirken des Designkollektivs Memphis Milano rückwirkend beschreiben.

Den Entschluss, der internationalen Designwelt neue Dimensionen hinzuzufügen, fällte die Gruppe von Designern, Architekten und Künstlern um Ettore Sottsass bei einem Treffen im Dezember 1980. Kein Jahr später lud das Kollektiv zu seiner ersten Ausstellung in der Mailänder Galerie Arc ’74, um seine Möbel, Lampen, Uhren und Keramikarbeiten der Öffentlichkeit zu zeigen.
Eine Ausstellung wie ein Befreiungsschlag: Statt funktionalen (aber halt auch langweiligen) Designs zeigte das Kollektiv eine bis dato ungekannte Verspieltheit. Bunte und schrille Farben, gewagte Material- und Formkombinationen, ein unbeschwerter Umgang mit Dekorelementen und Kunststoffen – und nicht zuletzt die Abkehr von «form follows function». Die ausgestellten Objekte sollten sich nicht brav in den Raum einfügen, sondern das Auge des Betrachters auf sich ziehen und gleichzeitig die Grenzen zur bildenden Kunst öffnen.

«Big Sur» – Kunst, auf der man sitzen kann – auch im Dolder Grand
Rendering Osterei 2023

Zwischen Kunst und Industriedesign

Einer der prägenden Köpfe von Memphis Milano war der 1947 in Los Angeles geborene Peter Shire.
Zu seinen bekanntesten Werken gehört «Big Sur», das Shire 1986 für Memphis Milano entworfen hat. Holz mit verschiedenartigen Lacken, das die Elemente herausstechen lässt, und die asymmetrische Silhouette verleihen «Big Sur» einen kühnen Charakter – Kunst, auf der man sitzen kann – auch im Dolder Grand. Denn das Polstermöbel zählt mit weiteren über 100 namhaften Werken von 90 Künstlern zur Kunstsammlung des Hotels.

Aber was hat ein Sofa mit Ostern zu tun? Die Frage beantwortet Cristina Mathis, Teamleiterin der Floristik im Dolder Grand: «Beim Brainstorming für das diesjährige Design des floralen Ostereis ist mir direkt das Sofa im Spa Wing in den Sinn gekommen», sagt Cristina. «Die Formen des Sofas eignen sich ideal für das Bestücken des Blumensteckschaums des 3,5 Meter grossen Modells. In diesem Fall: Kreise, Rechtecke und Pyramiden in fünf verschiedenen Farben.»

Das Osterei, das aus 12’000 echten Nelken besteht, wird die Steinhalle nach dem zweitägigen Aufbau ab dem 6. April 2023 für ca. eine Woche schmücken. Für diesen Zeitraum wird das «Big Sur» als Hommage an Peter Shire neben dem Ei platziert.

Peter Shire

Ohne Ablaufdatum

Peter Shire ist übrigens noch heute täglich in seinem Atelier in Echo Park, wo er die Grenzen zwischen den verschiedenen Disziplinen auslotet. Ein weniger langes Leben war Memphis Milano vergönnt: 1985 verliess Initiator Ettore Sottsass das Kollektiv, drei Jahre später wurde es aufgelöst. Einige der Mitglieder verfolgten ihre Karriere in Mailand weiter, andere zog es hinaus in die Welt oder zurück in ihre Heimat.

Trotz der kurzen Lebensdauer wirkt der Einfluss des Kollektivs bis heute nach. Memphis Milano ist ein fester Bestandteil der Designgeschichte, und auf dem Secondhandmarkt greifen Liebhaber tief in die Tasche, um sich ein Stück Zeitgeschichte zu ergattern.


Weitere Editorials entdecken
Editorial
Mehr erfahren
Celebrated by AMINA Bank
Editorial
Mehr erfahren
The Power of a Flower
Editorial
Mehr erfahren
Nachhaltigkeit in der Luxus-Hotellerie