Book now
Choose language
EnglishDeutsch
Editorial

24 Wünsche

Die für viele Menschen schönste Zeit des Jahres hat begonnen. Und damit viel Glanz und magische Weihnachtsmomente, die auch im Dolder Grand wieder für eine ganz besondere Stimmung sorgen. Unser diesjähriges Highlight? Die Kooperation mit dem Künstler Jani Leinonen, der für das Dolder Grand zum zweiten Mal seine Idee von Weihnachten in einem überdimensionalen Kunstprojekt realisiert.

Der gebürtige Finne hat eine Lichtinstallation aus Bleiglasfenstern kreiert, die ab 1. Dezember 2023 in der Canvas Bar & Lounge zu sehen ist und den Raum in ein Spielfeld aus Farben und Mustern verwandelt. «Es ist das wahrscheinlich schönste Kunstwerk, das ich je realisiert habe», sagt er. Und das komplizierteste. «Die Herstellung von Bleiglasfenstern basiert auf einer komplexen Technik, die den Raum mit Licht verändert und die Betrachter physisch und psychisch beruhigen kann. Die Geschichte der Bleiglasfenster ist voller elaborierter Bedeutungen, die nicht nur grundlegende Konzepte des Lebens wie Tod und Geburt sowie die Bedeutung des Lebens illustrieren, sondern auch die Glaubenssysteme und Machtstrukturen in unserer Gesellschaft widerspiegeln.»

24 Briefe – 24 Würfel

Um dem Werk einen tieferen Sinn zu geben, bat Leinonen 24 Personen, darunter Künstler, Schriftsteller, Mütter und Kinder aus der ganzen Welt, einen persönlichen Brief an den Weihnachtsmann zu schreiben. «Die Briefe verleihen jedem Würfel eine besondere Bedeutung, die nicht nur Freude, sondern auch Trauer, Verlust und die Hoffnung auf eine bessere Welt enthält», sagt er. «Wir haben Briefe aus aller Herren Länder bekommen, darunter beispielsweise einen Brief von einem ägyptischen Dichter, der seit 2018 wegen seiner Gedichte im Gefängnis sitzt. Es gibt den Brief einer ukrainischen Künstlerin namens Olena, die aufgrund des Krieges ihr Zuhause verlassen musste. Oder einen von Basil, der seit dem Krieg in Syrien im Jahr 2011 im Flüchtlingscamp Za’atri in der jordanischen Wüste lebt.»

Alle Briefe sind in einem Buch zusammengefasst, das in Zusammenarbeit mit der Designerin Riikka Kuukka entstanden ist, und sollen widerspiegeln, was Santa Claus wirklich für uns bedeutet. Sie zeigen aber auch, wie unterschiedlich die Wünsche beziehungsweise die Botschaften sind. So wünscht sich Jenni aus der Arktis die Rückkehr des Winters. Die zehnjährige Maya wünscht sich die finanziellen Mittel, um Klavier lernen zu können. Gina wünscht sich ihren Bruder zurück. «Die Briefe sind überhaupt nicht das, was ich erwartet habe», so Leinonen. «Sie zeigen aber, dass es für viele kein einfaches Jahr – oder Jahrzehnt – war.»

Jani Leinonen hat jedem der von ihm kreierten Würfel einen Brief zugeordnet. Jeden Tag erstrahlt ein neuer Lichtwürfel und versinnbildlicht, dass dieser Wunsch in Erfüllung gehen soll. Damit die Wünsche von Menschen in Not erfüllt werden können, versendet das Dolder Grand den Weihnachtsgruss an seine Gäste, Kunden und Partner auf digitalem Weg und spendet die gesparten Produktionskosten sowie das Porto der Weihnachtspost an die Winterhilfe Schweiz. Diese Organisation unterstützt Familien, Paare und Einzelpersonen, die von – oft unsichtbarer – Armut betroffen sind.

Zelebriert wird das Lichtspektakel täglich vom 1. bis 24. Dezember 2023 um 18.00 Uhr mit Musik und einem weihnachtlichen Aperitif für alle Anwesenden in der Canvas Bar & Lounge.

Und was wünscht sich der Künstler selbst zu Weihnachten? «Am 24. Dezember sollen alle Lichtwürfel das Dolder Grand mit strahlenden Farben erhellen, während die Wünsche der Verfasser und der Leser des Buches Wirklichkeit werden. Das ist mein Weihnachtswunsch.»


Weitere Editorials entdecken
Editorial
Mehr erfahren
Nachhaltigkeit in der Luxus-Hotellerie
Editorial
Mehr erfahren
24 Wünsche
Editorial
Mehr erfahren
STARAUFGEBOT AM ZURICH FILM FESTIVAL: SCHAUSPIELERIN DIANE KRUGER ERHÄLT DAS GOLDENE AUGE – UND GENIESST IM DOLDER GRAND IHREN AUFENTHALT